Nadine Liesse, artist

Online-Vernissage in LOGOI:
»Aussichten: Gesichter der Natur, des Verschwindens«

Die Online-Vernissage findet am 29.01. statt:
Ab 12:00 ist auf der Homepage www.logoi.de der virtuelle Ausstellungsraum für Sie geöffnet. Darin finden Sie neben den Exponaten ein aufgezeichnetes Gespräch zwischen mir und der Kunsthistorikerin Alexandra Simon-Tönges.
Zudem gibt es einen weiteren, von dem Künstler Todde Kemmerich produzierten Beitrag, in dem die Schauspielerin Annette Schmidt über die Immerath-Bildreihe der Künstlerin und in dem Zusammenhang über das Engagement der Artists for Future spricht.
Die Ausstellungsdauer ist vom 29.01.2021 bis zum 31.03.2021.
Aus gegebenem Anlass präsentieren wir die Ausstellung bis auf Weiteres online. Sobald wir wieder Besucher einlassen dürfen, informieren wir Sie auf www.logoi.de

Atelier in Aachen - www.halle-1.org

Tel Mobil: +49 160 52 555 32 & Tel.:+49 (0)241 969 07 694

Über meine malerei
der Blick: Das Licht zeichnet die Stimmung.
In meiner Malerei entstehen zuerst in mir die Ideen, Eindrücke, Stimmungen, und Bilder. Dann setze ich sie um. Das Zusammenspiel von Licht und Schatten, und der Ausdruck bestimmter sinnlicher Atmosphären und Stimmungen, das sind die Themen die mich anziehen.
Die Wahrnehmung des Lichtes ist mir am wichtigste. Mit dem Licht hole ich die Farbe.
Das Licht spiegelt die Emotionen wider, die Wärme oder die Kälte, die Leidenschaft, aber auch die Vielfalt: Jede einzelne Minute eines Tages gibt ein anderes Licht und eine andere Intensität wieder.
Die Sprache: Zwischen Realität und Fantasie.
Manchmal rückt die Gegenständliche Darstellung in Hintergrund, zu Gunsten etwas Abstraktem: Dieses Motiv findet dann seine Harmonie durch die ausgewogene Gestaltung von Farben und Formen.
Die Realität wird geahnt, und die Stimmung gespürt.

Dans ma peinture naissent en moi les idées, les impressions, les images.Toujours en rapport avec mon "esprit" du moment. Je les vois partout, que ce soit dans une ville, dans la nature, tout peut déclencher mon intérêt, provoquer chez moi le besoin de retraduire cette ambiance avec mes pinceaux. Le jeu des ombres et des lumières, exprimant une certaine sensualité, prédominent incontestablement.
La perception de la lumière. C'est avec elle que je saisis la couleur. C'est aussi elle qui réfléchit les émotions, la passion, la chaleur ou le froid, et bien sûr aussi la diversité: dans chaque minute d'une journée, la lumière ne nous reflète-t-elle pas une palette infinie et constamment changeante de couleurs et d'intensités?
Le langage: Entre réalité et fantaisie.
Le figuratif se retire parfois au profit de quelque chose de plus abstrait, une interprétation harmonieuse faite de couleurs et formes plus simples et équilibrées, ne perdant ni son histoire, ni sa lumière. Arrivant à l'essentiel.
La réalité se pressent, l'ambiance se ressent.

Ausstellung in Mannheim

Vendredi 18 Septembre 2020

Liebe Kunst Interessierte,

ich lade Sie herzlich zu meiner nächste Austellung ein,
gemeinsam mit anderen Künstlern der Galerie Kunst-Kompetenz Petra Kern:

IM DIALOG BLEIBEN –
WAS WAR? WAS IST.
WAS WIRD!
18. September – 11. Oktober 2020
Im Raum S4, 17 in Mannheim bei Naumer Architekten

Es erwartet Sie eine kleine Zeitreise durch die Kunst, ein buntes Rahmenprogramm mit Konzert, Filmvorführung unserer Documentary Grundsteinlegungen/ Foundation Stones, Künstlergespräche und ganz persönliche Führungen für die, die die Kunst ganz alleine genießen wollen.
mehr auf der Website der Galerie zu sehen: www.petrakern.de

SICHTWEISE

Vendredi 21 Septembre 2018

mit der Galerie Petra Kern
21. bis 30. September 2018
Vernissage 21. September 2018, 19 bis 23 Uhr

Öffnungszeiten:
22. - 30.09.2018, täglich 12 - 19 Uhr
S 4, 17-22, 68161 Mannheim

Unterschiedliche Perspektiven von Bildhauern und Malern, international wie regional, werden in einem großen Spannungsbogen auf rund 300 m² Fläche präsentiert.
Neunzehn Künstler, davon allein neun Bildhauer, zeigen ihre Sichtweisen auf Mensch, Natur und Architektur und regen auch den Betrachter an, seine Sicht auf die Dinge zu öffnen. Gönnen Sie sich eine Pause…
Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Ausstellung Sichtweisen.

TEMPO

Dimanche 22 Novembre 2015

Eröffnung der Ausstellung
Sonntag, 22. November, 16 Uhr in El Corazon
Tango und Tempo
Ölmalerei und Tusche Zeichnung

Rehmanstrasse 20
52066 Aachen
Einführung:
Susanna Soro-Weigand

Ausstellung: »En passant« Über das Wegseitige

Dimanche 21 Juin 2015

Ich lade Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung ein:

am Sonntag, 21.06. um 12.00 Uhr im LOGOI.
Institut für Philosophie und Diskurs.
Jakobstraße 25a
52064 Aachen
Telefon: 0241/160 250 88

»Ich möchte ein »Zeit-Fenster« mit meiner Malerei erzeugen, in dem ich diesen flüchtigen Momenten von »Zwischen-Zeit« und »Zwischen-Raum«, die kaum von uns wahrgenommen werden, ihre Gestalt wiedergebe.«

Die Ausstellungseröffnung wird begleitet von einem kurzen Impulsvortrag von Jürgen Kippenhan mit anschließender Möglichkeit zu Diskussion und Gespräch.
Die Ausstellung ist vom 21.06. bis 28.08.2015, jeweils Montag bis Freitag von 10.00 bis 15.00 Uhr im LOGOI zu sehen.
Nähere Informationen finden Sie im angehängten Flyer sowie auf unserer Homepage unter: http://www.logoi.de/angebote/ausstellungen/
Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!

GRAU IS ALLE THEORIE - ENTSCHEIDEND IS AUF'M PLATZ

Mardi 23 Septembre 2014

Ausstellung Galerie Am Elisengarten - Hartmannstr. 6 52062 Aachen
von 19.09. bis 02.10.2014

Manfred Sukrow und Nadine Liesse

Kunstroute 27. & 28 September 11 - 18 Uhr
(13 -18 Uhr Anwesenheit der Künstler)

Malkurs

Mardi 24 Septembre 2013

erste Schritte in die Ölmalerei - FortlaufendeTermine:
am jeden zweiten Dienstag (KW: ungrade Zahlen)
- von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr oder
am jeden zweiten Donnerstag (KW: ungrade Zahlen)
- von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr
Oberforstbacherstr.7 - 52076 Aachen/Kornelimünster

Infos & Anmeldungen: 0160/52 555 32 oder 02408/95 79 106
info@nadine-liesse.de

Toutes les news